Ein Tag im Zeichen der Volkswirtschaftslehre an der BBS Wirtschaft Koblenz

Koblenz - BBS Wirtschaft ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 11 tiefergehende Einblicke in die Themenbereiche der VWL.

Das Unterrichtsfach Volkswirtschaftslehre nimmt in der heutigen Schullandschaft einen immer geringeren Stellenwert ein. Dieser Trend ist nach Ansicht der VWL-Lehrer der BBS Wirtschaft Koblenz ein Weg in die falsche Richtung. Denn ohne ein Verständnis für die vielfältigen ökonomischen Zusammenhänge sind die Komplexität der heutigen Gesellschaft und die aktuellen wirtschaftspolitischen Entscheidungen kaum noch zu verstehen. Vor diesem Hintergrund organisierten die Kolleginnen und Kollegen am 24. Februar 2016 einen „Tag der Volkswirtschaftslehre“.

Das breit gefächerte Angebot von insgesamt 8 unterschiedlichen Projekten zu den Themen „Perspektive Euro“, „Analyse des aktuellen Koalitionsvertrages“, „Folgen der Globalisierung“, „Lebenszyklus eines Handys“, „Volkswirtschaftslehre im Alltag“, „Crashkurs Wechselkurs“ oder „Fachkräftemangel in Deutschland“ stieß bei den Schülerinnen und Schülern auf großes Interesse. „Es ist toll, sich einmal mit den praktischen Problemen der Wirtschaftspolitik auseinandersetzen zu können.“ fassten die Gymnasiasten das Erlebte zusammen.

Auch die Bundesbank war für ein eigenes Projekt zu gewinnen. Im Rahmen eines Simulationsspiels konnte der Zusammenhang zwischen zinspolitischen Entscheidungen und der Preisniveaustabilität näher gebracht werden. Den Gewinnern des Spiels wurde jeweils eine 10€-Münze überreicht. "Es ist der Bundesbank wichtig, dass junge Menschen die Bedeutung stabilen Geldes verstehen. Deswegen besuchen wir auch Schulklassen vor Ort, um über die Arbeit einer Zentralbank praxisnah zu informieren." begründete Michael Schiff das Engagement.

Wegen des überaus positiven Feedbacks zur Veranstaltung, plant die BBS Wirtschaft Koblenz auch für das kommende Schuljahr wieder einen „Tag der Volkswirtschaftslehre“

Die Gewinner des Simulationsspiels der Bundesbank wurden mit jeweils einer 10€-Münze prämiert.