Beratung/Hilfe

Wir sind ein Team von 5 Kolleginnen und Kollegen. Wir sind da, wenn Sie jemanden brauchen, mit dem Sie in aller Verschwiegenheit reden können.

Wir haben Zeit zum Reden für Sie: Montag nach Absprache, Dienstag in der 7., Mittwoch in der 5. und 8., Donnerstag in der 6. und 7. und am Freitag in der 5. Stunde, immer in Raum 107b.

Sollten Sie einmal das Gefühl haben, Ihre Sorgen mit jemandem besprechen zu wollen. Geht es darum, Ermutigung zu finden und eigene Stärken zu entdecken? Oder merken Sie, dass Sie eigene  Wege gehen wollen, über die Sie mit jemandem nachdenken möchten? Bei uns finden Sie Beratung.

Sie können uns treffen, indem Sie Kollegen ansprechen, die uns Ihr Anliegen weitergeben; oder aber Sie erreichen uns in den großen Pausen im Lehrerzimmer. Sie können uns aber auch eine Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) schreiben.

 Sie können gewiss sein: Reden hilft!

 

Jugendmedienschutz

Web 2.0, SMS, Emails, Chatrooms und vieles mehr können zum einen das Leben erleichtern und unheimlich viel Spaß machen, aber immer wieder passiert es, dass man Nachrichten und Bilder bekommt, die man nicht lesen und sehen will, man wird belästigt oder gar gemobbt: Dann ist es gut zu wissen, an wen man sich wenden kann.

Auch an dieser Schule gibt es Menschen, die Ihnen dann hilfreich sein können:

Trauen Sie sich und sprechen Sie uns an: durch einen Kollegen, in der großen Pause am Lehrerzimmer oder per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Sie können sicher sein: Für Medienschutz kann man etwas tun!

 

Mediation

Ärger oder Stress mit Mitschülern oder Lehrern? Das kommt auch bei Erwachsenen vor. Manchmal ist eine Situation so verfahren, dass man sie alleine nicht mehr lösen kann oder will. Für diesen Fall bieten wir Hilfe an. Wir moderieren ein Gespräch zwischen den Beteiligten, die Lösung finden die Betroffenen selbst.

Unsere Grundsätze sind Fairness und Verschwiegenheit.

Ansprechmöglichkeiten: Geben Sie einem Kollegen Bescheid, melden Sie sich in den großen Pausen am Lehrerzimmer oder schreiben Sie eine Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Sie können sicher sein: Jeder Konflikt kann gelöst werden! 

 

Suchtprävention

Sollten Sie Probleme mit der einen oder anderen Sucht haben, brauchen Sie Hilfe oder Beratung? Geht es darum, über Suchtgefahren zu sprechen, Informationen über lokale Hilfsangebote oder Kontakte zu bekommen?

Dann können Sie sich mit mir in Verbindung setzen, indem Sie Kollegen ansprechen, die mir Ihr Anliegen weitergeben; oder aber Sie erreichen mich in den großen Pausen im Lehrerzimmer. Sie können mir aber auch eine Email schreiben (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Sie können sicher sein: Suchtprobleme lassen sich angehen!